esb Rechtsanwälte

esb Rechtsanwälte mit Repräsentanz in China

Als Leiter der Repräsentanz konnte der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Provinz Fujian gewonnen werden. Erste Aufgabe der Repräsentanz ist, chinesischen Unternehmen, die eine Firmengründung in der Europäischen Union anstreben, eine Anlaufstelle zu geben und sie über die rechtlichen Gegebenheiten in Europa zu informieren. Bereits drei größere Unternehmen haben sich in der Folge entschlossen, den großen Schritt nach Westen zu wagen und uns mit der Vorbereitung der Gründung beauftragt. Neben diesen wirtschaftsrechtlichen Fragen soll die Repräsentanz aber auch erkunden, ob und gegebenenfalls wie das Konzept der virtuellen Anwaltskanzlei advo24 auf den chinesischen Markt übertragbar ist. Eine Umsetzung 1:1 scheitert derzeit noch daran, dass die Hohe 128-Bit Verschlüsselung in China nicht zugelassen ist.